Brandstatistik der Gemeinde Ichtershausen ab 1602 bis zur Gründung der Feuerwehr (Auszug)

Jahr Ereignis
   
1602 Das Pfarrhaus, ein Teil der Kirche und einige Häuser wurden durch eine Feuersbrunst zerstört
1653 Das Brauhaus und Darre brennen ab
1667 Das Brauhaus brennt ab
1724 Feuersbrunst bei Georg Wallichen
1730 Wenckfelds Scheune und Hammsters Wohnhaus brennen ab
1741 Im Haus des Papiermachers Paul Meissner brach um 4 Uhr ein Brand aus, er wurde wieder gelöscht
1741 In der fürstlichen Küche entstand uwischen 2 und 3 Uhr ein Brand durch den Schlot, er wurde mit Mistpfützen gelöscht
1777 Großfeuer, 1 Wohnhaus, 5 Scheunen, 5 Ställe an der Hauotstraße brennen ab
1818 Feuersbrunst im Ort
1830 Graupenmühle von Tuphorn brennt ab
1832 Im Zange´schen Gute, in der Backhausgasse, gegenüber der Schule, bei Pächter Tuphorn bricht eine Feuersbrunst aus. 16 Wohnhäuser und Seitengebäude sowie 8 Scheunen werden durch das Feuer zerstört.

Zeittafel der Freiwilligen Feuerwehr Ichtershausen

Jahr Ereignis
   
25.05.1866 eigentlicher Gründungstag der Feuerwehr Ichtershausen - 20 Mitglieder 
01.09.1922 durch die Gemeinde wird die Domänenspritze abgekauft 
1942 Anschaffung eines Löschfahrzeug 15
1946 Beginn mit dem Bau des Gerätehauses Puschkinstraße 2
1947 Anschaffung Löschfahrzeug 12
1954 das Löschfahrzeug 12 wird bei Dreharbeiten in Babelsberg für den Film Pannoniaexpress gebraucht. Spritverbrauch für die Hinfahrt 300Liter!
1957 Anschaffung Löschfahrzeug LKW K 30 mit TS 8 und STA
1964 Gründung der "Junge Brandschutzhelfer" Ichtershausen mit 10 Jugendlichen
1965 Die FFw Ichtershausen wird zur Stützpunkt-Feuerwehr erklärt, der
Ausrückebereich erweitert sich auf die 8 umliegenden Ortschaften
1972 Erringung der Leistungsstufe l' durch die FFw Ichtershausen
1980 Anschaffung Löschfahrzeug 16-TS 8 von der FFw Arnstadt (LKW S 4000-1)
1981 August: Besondere Verdienste der Wehr beim Hochwassereinsatz, alle
Kameraden waren eine Woche ununterbrochen im Einsatz
07.10.1984 Verleihung der Medaille "Verdienste im Brandschutz"
1986 Anschaffung Löschfahrzeug LO LF-8 TS-8 STA
1981-1988 wurde die FFw Ichtershausen 4x als „ Vorbildliche
Freiwillige Feuerwehr“ ausgezeichnet
23.03.1991 Gründungstag des Feuerwehrvereins Ichtershausen
01.06.1991 Zusammenschluss der Betriebsfeuerwehr der TNI und der FFw
Ichtershausen und Übernahme des Löschfahrzeuges LO mit TS 8 und STA
1992 Anschaffung des Rettungsgerätes mit Schere und Spreitzer
  Feier 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ichtershausen (1 Jahr verspätet)
1993 Beschaffung TLF (Unimog) und Umbau zu einem Vorausfahrzeug
1994 April –Hochwassereinsatz, Feuerwehr war 4 Tage im Einsatz
1995 Übernahme des TLF 16/25 MB 11/13 aus Künzell in Hessen (Leihfahrzeug)
1996 130-Jahrfeier der FFw Ichtershausen
03.10.1996 Offizielle Indienststellung des neuen Löschfahrzeuges 16/12 Iveco-Magirus
1998 Umstellung der Feuerwehr auf Überdruckpreßluftatmer
  Anschaffung einer neuen TS 8/8 Ziegler Ultra Power
2001 135-Jahrfeier der FFw Ichtershausen
2002 Anschaffung eines neuen TLF 16/25 Iveco-Magirus
06.12.2002 Offizielle Indienststellung des TLF 16/25 und feierliche Rückgabe des
TLF 16 MB 11/13 an die FFw Künzell
03.12.2003 Offizielle Indienststellung eines VW T4 als MTW
04.06.2004 40 Jahre Jugendfeuerwehr Ichtershausen
05.12.2005 Ein historisches Datum Übergabe des Fördermittelbescheides zum
Neubau des Gerätehauses der FFw durch den Innenminister des
Freistaates Thüringen Herrn Karl Heinz Gasser
März 2006 Beginn der Bauarbeiten an den neuen Gerätehauses der FFw
Mai 2006 140-Jahrfeier FFw Ichterhausen
29.11.2007 Einzug der Technik in das neue Gerätehaus in der Molsdorfer Straße 33
16.05.2008 Offizielle Übergabe des neuen Gerätehauses an die Kameraden der FFw Ichterhausen
17.05.2008 1. Tag der offenen Tür im neuen Feuerwehrgerätehaus
25.04.2009 45 Jahre Jugendfeuerwehr Ichtershausen, Sternmarsch der Jugendfeuerwehren des Ilm-Kreises
Mai 2011 145-Jahrfeier der FFw Ichtershausen
Mai 2012 Bestellung einer neuen Drehleiter DL(A)K 23/12 von Iveco-Magirus
15.10.2012 Eintreffen der neuen DLK 23/12
09.11.2012 Offizielle Übergabe der neuen DLK 23/12 an die Feuerwehr
01.02.2013 Indienststellung der DLK 23/12
31.05.-02.06.2013 Hochwassereinsatz der Wehr in Ichterhausen und Kircheim
24.07.-27.07.2014 Kreisjugendfeuerwehrzeltlager des Ilm-Kreises in Ichterhausen
(altes Sportzentrum)

Historische Einsätze der FFw Ichtershausen ab 1866

Jahr Ereignis
   
1876 Scheunenbrand beim Gutsbesitzer Oettler
1897 Scheune und Stall des Schmiedemeisters
Schmidt brennen ab
1905 Brand im Gräbedünkel'schen Gehöft
1919 Scheunenbrand auf der Domäne
1920 Die Gutsscheune brennt abermals nieder
1921 Brand im Nadelwerk
1951 Brand Lazarettzelle des Gefängnisses
1954 Brand eines Wohngebäudes
1954 Brand in einer Werkhalle
1955 Brand in einer Gaststätte
1957 Brand in einem Industriebetrieb
1958 Wohnhausbrand
1959 Brand im Nadelwerk
1968 Scheunenbrand Matthes
1992 Strohschoberbrand Rehestädter Weg
1993 Brand im Gewerbegebiet Thörey
  Großbrand Ritter zur Löschhilfe kamen FFw
Rudisleben, Thörey, Eischleben und Arnstadt
1995 Erntefeldbrand
  Baufahrzeugbrand am Schwimmbad
1996 Explosion mit Brandfolge Kegelbahn
  Brand Firma Carpender Gewerbegebiet
1997 Dachstuhlbrand in Rudisleben
1998 Dachstuhlbrand Breitscheidstraße
  Großbrand Biodieselanlage Rudisleben
1999 Scheunenbrand in Eischleben
  Brand von 2 Baggern ICE Baustelle
  Wohnungsbrand Wachsenburgestraße
2 Brandopfer zu beklagen
2002 Beseitigung von Sturmschäden
2003 Deponiebrand Rehestädt
  Löschhilfe zum Wohnungsbrand "Wohnscheibe" Arnstadt
2004 Reifenstapelbrand Flur Kirchheim
  PKW in der Kiesgrube
2005 ausgelaufene Essigsäure Krankenhaus Arnstadt
  Großbrand Parkettstutio Ichtershausen
zur Löschhilfe kamen FFw Arnstadt, Thörey,
Eischleben und Kircheim
2012 Gefahrguteinsatz am Erfurter Kreuz Firma Masdar
2013

Hochwassereinsatz in Ichtershausen und Kirchheim

Verkehrsunfall mit Limousine aus dem Fahrzeugpark des Bundespräsidenten

2014

Löschhilfe bei Wohnhausbrand in Arnstadt;

Brand von 2 Mähdreschern (1x Ortslage Ichtershausen, 1x Ortslage Rehestädt);

Gebäudebrand Bahnhofstarße (1 Toter) Löschhilfe aus Eischleben, Thörey & Arnstadt