Ausbildungswochende der Einsatzabteilung FF Ichtershausen 2015

Quelle: Thüringer Allgemeine / Arnstadt

Ausbildungswochenende der Einsatzgruppe

vom 11.- 13.09.2015 in Dörnfeld

 

 

Nach einigen Jahren Pause hat die Einsatzgruppe vom 11. – 13.09.2015 wieder ein Ausbildungswochenende in Dörnfeld/Ilm absolviert. Als die Idee von der Wehrführung verkündet wurde, stieß diese auf große Zustimmung. Denn die vergangenen Ausbildungswochenenden waren bei den Feuerwehrangehörigen, die schon länger in der Einsatzgruppe sind, noch in guter Erinnerung.

Nach der Anreise am Freitagnachmittag, dem Beziehen der Zimmer und einer kurzen Einweisung folgten auch gleich die ersten Ausbildungseinheiten (Fahrzeug- und Gerätekunde, Löschwasserentnahmestelle offenes Gewässer und Ausleuchten der Einsatzstelle). Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen wurden dann die ersten Eindrücke ausgetauscht.

Am Samstag reisten noch weitere Feuerwehrangehörige an, so dass an diesem Tag insgesamt 17 Mitglieder der Einsatzgruppe an der Ausbildung teilnahmen. Über den ganzen Tag verteilt wurden verschiedene Ausbildungseinheiten absolviert, die für die Feuerwehrangehörigen wichtig sind und die bei regulären Ausbildungen nicht immer in dem Umfang möglich sind (u.a. eine umfangreiche Maschinistenausbildung an den Fahrzeugen, der Umgang mit tragbaren Leitern, die Anwendung von Knoten und Bunden, das Heben von Lasten mit Hebekissen und eine Atemschutzausbildung mit praktischem Teil). Für letztere hatte unsere Wehrführung extra einen Parcour aufgebaut, den es zu absolvieren gab.

Am Samstagnachmittag bekamen wir Unterstützung von der FF Stadtilm, die eine Ausbildungseinheit zum Thema „Retten und Abseilen mit der Drehleiter der FF Ichtershausen und den zur Verfügung stehenden Mitteln“ durchgeführt hat. In diesem Zusammenhang wurde uns auch die Drehleiter der FF Stadtilm vorgestellt und deren Möglichkeiten zu diesem Thema erläutert. Alle Ausbildungseinheiten waren sehr interessant, so dass wir die eine oder andere Neuigkeit erfahren haben und Vergessenes wieder ins Gedächtnis gerufen wurde. Besonders interessant war für alle die Ausbildungseinheit „Retten und Abseilen mit der Drehleiter“, da hier René Sieber von der FF Stadtilm auf lockere und kurzweilige Art sein Wissen und seine Erfahrungen als Mitglied beim Höhenrettungsdienst der Berufsfeuerwehr Erfurt eingebracht hat. Hier haben sogar unsere erfahrenen Drehleitermaschinisten noch einiges Neues gelernt.

Am Abend war dann gemütliches Beisammensein am Rost bei Bratwurst und Brätel angesagt, zu dem auch die Partner der Feuerwehrangehörigen eingeladen waren. Leider machten aber nur einige Wenige davon Gebrauch.

Am Sonntag hieß es nach einem ausgiebigem Frühstück Sachen zusammenpacken und Rückfahrt nach Ichtershausen.

Alle Anwesenden waren sich einig, dass dies ein tolles Wochenende war, an dem Neues gelernt, Bekanntes vertieft und die Kameradschaft und der Zusammenhalt in der Wehr gestärkt wurden, denn bei einem Einsatz müssen sich die Feuerwehrangehörigen zu 100 % aufeinander verlassen und gegenseitig vertrauen können.

Ein herzlicher Dank geht an die Gemeindeverwaltung des Amtes Wachsenburg für die finanzielle Unterstützung und die Bereitstellung des Transporters, der Fa. „Autoreparatur & Lackierung Gebr. Westerhoff GbR“ für die Bereitstellung des Anhängers, dem Team des Freizeitheimes Dörnfeld für die Unterkunft und Verpflegung, der FF Stadtilm für die Unterstützung bei der Ausbildung und nicht zuletzt unserer Wehrführung für die Vorbereitung und Durchführung dieses Ausbildungswochenendes.